Parkinson-Service-Programm

Das Parkinson-Service-Programm unterstützt Patienten bei der Behandlung mit Morbus Parkinson.

Ablauf des Service-Programms




Schritt 1

  • Der Arzt trifft die Therapieentscheidung für Ihre Behandlung.
  • Anmeldung und Übersendung der Service-Programm-Unterlagen: Gemeinsam mit Ihrem Arzt füllen Sie die notwendigen Unterlagen des Patienten-Service-Programms aus und übermitteln diese an das Serviceteam (Originale werden spätestens beim Erstbesuch übergeben).
  • Ersteinstellung im Parkinsonzentrum: Auf Wunsch Schulung des Klinikpersonals durch das Parkinson-Service-Team.

Schritt 2

Der Service-Mitarbeiter ruft beim Ihnen an und vereinbart einen Termin für den persönlichen Erstkontakt, der idealerweise während des Klinikaufenthalts stattfinden sollte.

Schritt 3

Erstbesuch der Parkinson-Nurse bei Ihnen inkl. Hilfsmittelschulung.

Schritt 4

  • Intensivbetreuung: In der Intensivbetreuung haben Sie mehrfach wöchentlich Kontakt mit dem Parkinson-Service-Team, um während der Heimselbsttherapie Fragen und Probleme zu lösen.
  • Regelbetreuung: Das Service-Team ruft regelmäßig bei Ihnen an und besucht Sie persönlich. Es wird sichergestellt, dass Sie regelmäßig Medikamente und Hilfsmittel erhalten.


FAQ

FAQ

Häufig gestellte Fragen rund um die Apomorphin-Therapie.

Wertvolle Informationen

Kontakt

Kontakt

Wenden Sie sich direkt an uns.

Zum Kontakt